Herzlich willkommen in unserer Apotheke
Thema des Monats
Linden-Apotheke
Hauptstraße 323
75223 Niefern-Öschelbronn
Tel.  +49 (0 72 33) 35 25
Fax. +49 (0 72 33) 8 11 03

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
  8.30 - 13.00 Uhr und
14.30 - 18.30 Uhr
Samstag
  8.30 - 12.30 Uhr

News

Hirnforschung: „künstliches“ Riechen im Gehirn

Menschen, die aufgrund einer Covid-Erkrankung kurzzeitig den Geruchssinn verlieren, spüren am eigenen Leib, wie wichtig das Riechen für unsere Umweltwahrnehmung ist. Unser Geruchssinn zählt zu den ursprünglichsten unserer Sinne. Der Riechnerv führt von der Nase direkt ins Gehirn und ist eng mit Regionen verknüpft, die mit...

» weiterlesen


Du isst, wie Dich Dich kleidest – Mode und Ernährung

In Zeiten des corona-bedingten Lockdowns haben sich viele Leute einen lässigen Kleidungsstil zugelegt. Ein berühmter Designer soll mal gesagt haben, wer tagsüber Jogginghose trage, habe die Kontrolle über sein Leben verloren. Tatsächlich scheint etwas Wahres an dem Spruch dran zu sein. Eine legere Kleidung hat laut einer...

» weiterlesen


Corona-Schutzimpfung: Informationen für Schwangere und Stillende

Auf der Seite „ Wissenswertes zum Coronavirus “ (externer Link) informiert das Netzwerk Gesund ins Leben über den aktuellen Stand zu Impfungen gegen COVID-19 für Schwangere und Stillende und verweist auf die aktuellen Empfehlungen der geburtshilflichen Fachgesellschaften. (BZfE)

» weiterlesen


Schlechte Noten für Online-Apotheken in Call-Center-Stichprobe: Mangelnde Beratung, schlechte Erreichbarkeit und hohe Preise

Online-Apotheken beraten ihre Patienten nicht immer ausreichend über die Neben- und Wechselwirkungen von bestellten rezeptfreien Medikamenten, so das Ergebnis einer Stichprobe des rbb-Verbrauchermagazins SUPER.MARKT. Beim Versuch, zwei Medikamente zu bestellen, die wegen Wechselwirkungen zwingend mit zeitlichem Abstand...

» weiterlesen


Bei Lieferengpässen schnellere und einfachere Versorgung mit Arzneimitteln

Mit einer noch schnelleren und unkomplizierteren Arzneimittelversorgung dürfen die Versicherten der Ersatzkassen ab dem 1. März 2021 rechnen, wenn sie ihre Rezepte in der Apotheke einlösen. Die Apotheke muss bei Lieferengpässen von Arzneimitteln dann nur noch einen statt bislang zwei Großhändler anfragen, bevor sie ein vorrätiges...

» weiterlesen


Schwefelsalz für Ei-Geschmack

Wer Schwefel riecht, fühlt sich oft an faule Eier erinnert. Tatsächlich erleben die meisten Menschen Schwefelgeruch als unangenehm. Nichtsdestotrotz lässt sich die olfaktorische Nähe zum Ei für die vegane Küche nutzen. Mit Hilfe von Schwefelsalz lässt sich die charakteristische Geschmacksnote von gekochten Eiern relativ...

» weiterlesen


Alternativen zum Töten von Küken

Da sie zum Eierlegen nicht taugen, werden in Deutschland männliche Küken in Legebatterien nach wie vor getötet. Denn es gibt verschiedene Zuchtlinien für die Eier- und die Fleischproduktion. Männliche Tiere aus der Eierproduktionslinie setzen zu wenig Fett an und sind daher nicht lukrativ. Schätzungen zufolge werden daher jedes Jahr allein...

» weiterlesen


Nicht nur von Menschen gefürchtet – Zecken sorgen schon früh im Jahr für Unruhe

Sie sind klein, gefährlich und werden nicht nur von Menschen gefürchtet – Zecken sind weltweit verbreitete Parasiten, die sich vom Blut zahlreicher Wirbeltiere ernähren. Zudem sind sie Überträger von Krankheitserregern. Der fortschreitende Klimawandel führt dazu, dass die Suche nach potenziellen Wirtinnen und Wirten schon früh im Jahr...

» weiterlesen


(Kinder-) Augen im Lockdown vor dem Bildschirm – Generation Kurzsichtig: Vorbeugen per Sehhilfe

Kinderaugen werden durch Homeschooling und Lockdown enorm gefordert. Mehr als jeder vierte Heranwachsende ist mittlerweile kurzsichtig. Das Kuratorium Gutes Sehen e.V. (KGS) zeigt vier Möglichkeiten, die Kurzsichtigkeit bei Kindern auszubremsen. Der Fakt ist bekannt: Bildschirmzeit macht unseren Augen zu schaffen....

» weiterlesen


Kinder und Medien: Diplomatie fürs Digitale 

Die Sprösslinge kleben oft regelrecht am Handy oder Tablet und viele Mütter und Väter sorgen sich über die Mediennutzung ihrer Kinder. Wie Eltern Konflikte entschärfen und ihrem Nachwuchs einen guten Medienumgang beibringen, beschreiben die Experten der Stiftung Warentest in der April-Ausgabe der Zeitschrift test in zehn Empfehlungen....

» weiterlesen


Risiken der Polymedikation müssen dringend angegangen werden

Wenn Patienten dauerhaft viele verschiedene Medikamente einnehmen müssen, steigt ihr Risiko für arzneimittelbezogene Probleme stark an. Bei älteren Menschen sind bis zu 30 Prozent der Krankenhauseinweisungen auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen zurückzuführen. Meist stehen sie in Zusammenhang mit einer Polymedikation, also der...

» weiterlesen


Rezeptfreie Schlafmittel nicht zu lange einnehmen

Gegen Schlafstörungen können rezeptfreie Schlafmittel helfen – sie sollten aber nur eingenommen werden, wenn nichtmedikamentöse Maßnahmen nicht ausreichen. „Rezeptfrei heißt nicht harmlos. Synthetische Schlafmittel sollten ohne Unterbrechung nicht länger als zwei Wochen eingenommen werden“, sagt Thomas Benkert, Präsident der...

» weiterlesen


Immer mehr Menschen lassen sich gegen Masern, Grippe & Co. impfen

Immer mehr Menschen in Deutschland lassen sich gegen Infektionskrankheiten wie Grippe und Keuchhusten impfen. Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für Impfstoffe sind im Jahr 2020 um 14,6 Prozent auf 1,722 Mrd. Euro angestiegen, nachdem sie schon 2019 binnen Jahresfrist um 16,4 Prozent auf 1,503 Mrd. Euro angewachsen waren. Erste...

» weiterlesen


Schnell zum Test? Neues Portal für Schnelltest-Apotheken

Verbraucher können über die neue Webseite www.mein-apothekenmanager.de Apotheken finden, die kostenlose Antigen-Schnelltests auf eine SARS-CoV-2-Infektion durchführen. „Unser Portal wurde gestern (17.3) scharf geschaltet. In Ballungsgebieten findet man schon leicht eine Schnelltest-Apotheke, in ländlichen Regionen ist das bislang noch...

» weiterlesen


Therapietreue der Patienten muss dringend verbessert werden

 „Jeder zweite Patient wendet seine ärztlich verordneten Arzneimittel in der Langzeittherapie gar nicht oder nicht richtig an. Das schadet dem Einzelnen. Der Fehlgebrauch verursacht überdies immense Kosten im Gesundheitssystem“, sagt Gabriele R. Overwiening, Präsidentin der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. „Hier...

» weiterlesen


Vorurteile – wie uns Einstellungen und Stereotype im Alltag lenken

Meistens reicht uns im Alltag ein kurzer Blick, um unser Gegenüber einzuschätzen: Freund oder Feind, sympathisch oder unsympathisch? Der berühmte erste Eindruck wird sehr schnell gebildet, weil es im sozialen Kontext von Vorteil ist. Wir können uns als soziale Wesen gut an anderen Personen orientieren, ihre Gestik und besonders auch Mimik,...

» weiterlesen


Aphantasie – wenn das bildliche Vorstellungsvermögen fehlt

Ob wir ein Buch lesen, uns unterhalten oder in Reiseerinnerungen schwelgen – im Alltag haben wir häufig bestimmte Szenen oder Situationen vor Auge. Wir können uns Dinge bildlich vorstellen, zum Beispiel den Bergsee, den der Bekannte beschreibt oder die Wüstenlandschaft, von der in einer Reisedokumentation erzählt wird. Menschen mit...

» weiterlesen


Blasenentzündungen erkennen und rechtzeitig behandeln

Häufiger Harndrang und brennende Schmerzen beim Wasserlassen – dies sind die typischen Symptome einer Blasenentzündung. Sie gehört zu den häufigsten Infektionskrankheiten und benötigt meist eine Behandlung. Wir verraten, was Betroffene bei auftretenden Symptomen tun können. Vor allem Frauen kennen die Anzeichen einer...

» weiterlesen


Mit Pflanzensterinen angereicherte Lebensmittel: Nicht für jedermann geeignet

Seit vielen Jahren gibt es bestimmte Lebensmittel auf dem Markt, die den Cholesterinspiegel senken sollen. Es handelt sich vor allem um spezielle Margarinen sowie Joghurtdrinks, die mit Pflanzensterinen (Phytosterinen) angereichert sind. Darunter versteht man fettähnliche Substanzen, die in kleinen Mengen natürlicherweise in...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Warum heißt der Hexenschuss „Hexenschuss“?

Dr. med. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der BARMER: „Eine einzige falsche Bewegung bei der Hausarbeit, beim Niesen oder beim Anziehen der Socke und schon ist er blitzartig da – der Hexenschuss. Der meist plötzlich auftretende Schmerz im Bereich der Lendenwirbelsäule wird in der Fachsprache als akute Lumbalgie, Lumbago oder...

» weiterlesen


Übergewichtige Kinder bekommen schlechtere Schulnoten

Die Meinung des Lehrers, ob ein Kind begabt ist oder nicht, beeinflusst dessen Noten signifikant. Diesen Zusammenhang bezeichnet man als „Rosenthal-Effekt“ („Pygmalion-Effekt“). Auch Stereotype können die wahrgenommene Leistung von Schülern beeinflussen, wie Studien wiederholt belegen konnten. Demnach werden übergewichtige Kinder...

» weiterlesen


Lavendel-Kapseln gegen Schlafprobleme

Lavendel, entweder getrocknet oder in Form von Lavendelöl, soll durch seinen angenehmen Duft entspannend wirken und beim Einschlafen helfen. Mit Lavendelsäckchen kann man außerdem für gute Gerüche sorgen, zum Beispiel im Bad. Neu auf dem Markt sind Weichkapseln zum Einnehmen, die die ätherische Öle von Lavendel enthalten. Ob diese eine...

» weiterlesen


Veränderung des Geschmackssinns mit dem Alter

Die Sensibilität der meisten Sinne nimmt mit zunehmendem Alter ab: Man hört höhe Töne nicht mehr gut, die Augen werden schlechter, und die Geschmacksknospen weniger sensibel. Das ist auch der Grund, warum Kinder keine sehr intensiven Geschmacksempfindungen mögen, wir Erwachsenen aber schon. Herbe Speisen wie Kaffee oder Bitterschokolade...

» weiterlesen


Wie Gebärdensprache neuronal verarbeitet wird

Im Gegensatz zu Tieren besitzen wir Menschen die Fähigkeit, uns mit Hilfe einer komplexen Sprache zu verständigen. Dabei spielt das Sprechen und Hören eine zentrale Rolle. In unserem Gehirn befinden sich Bereiche, die speziell für das Verarbeiten und Produzieren gesprochener Sprache zuständig sind. Was passiert aber, wenn Sprache nicht...

» weiterlesen


Sonnenblumenkerne als Hackfleischersatz

Immer mehr Fleischersatzprodukte finden sich auf den Markt – Veganes aus Erbsen oder Soja zum Beispiel. Geschmacklich ähneln einige Produkte mittlerweile recht gut dem tierischen Vorbild. Lebensmitteltechniker stehen aber immer wieder auch vor der Herausforderung, Fleischersatzprodukten auch die Konsistenz von Fleisch zu geben. Für den...

» weiterlesen


Brillen keine gefährlichen Bakterienschleudern

Es gibt Bereiche im Haushalt, bei denen uns Hygiene besonders wichtig sind, das Bad und die Küche zum Beispiel. Denn dort können sich krankmachende Bakterien relativ schnell verbreiten. Aber wie sieht es neben Klobrille und Putzschwamm mit anderen Alltagsgegenständen aus? Sind Computertastatur und Brille vielleicht auch voller gefährlicher...

» weiterlesen


Arbeiten im Home Office: So vermeiden Sie das Office-Eye-Syndrom

In Zeiten der Corona-Pandemie arbeiten sehr viele Menschen von zuhause aus. Das hat sicherlich Vorteile, kann aber auch zu Lasten der Gesundheit gehen, insbesondere dann, wenn der Arbeitsbereich nicht nach ergonomischen Kriterien eingerichtet ist. Neben dem Rücken werden bei der Arbeit am PC auch die Augen besonders...

» weiterlesen


Bananen reich an Kalium

Bananen sind der perfekte Snack für Sportler. Es ist kein Wunder, dass die Veranstalter bei Marathons neben Wasser und Energy-Drinks oft Bananenstücke an die Athleten verteilen. Denn Bananen sind gut verdaulich und geben direkt Energie. Etwa 110 Kilokalorien sind in einer Banane enthalten. Je reifer die Frucht ist, desto...

» weiterlesen


Blumenkohl: Schnitzelersatz für Vegetarier

Mittlerweile gibt es nicht nur eine Menge Produkte im Supermarkt zu kaufen, die speziell für Vegetarier und Veganer entwickelt wurden, es gibt auch eine Fülle an Rezeptideen. Wer beispielsweise gerne Schnitzel isst, findet eine Vielzahl von Alternativen zum Fleisch. Natürlich ist der Geschmack anders als bei Kalbsschnitzel,...

» weiterlesen


Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft: Fettreicher Meeresfisch und seine Alternativen

Wöchentlich Fisch – das ist eine Empfehlung, die viele Schwangere bekommen. Vor allem fettreicher Meeresfisch liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Zu ihnen zählt auch die Docosahexaensäure (DHA), die für eine normale Entwicklung des Kindes wichtig ist. Doch was, wenn Fisch gar nicht oder nur unregelmäßig gegessen wird? „Wer aus...

» weiterlesen


Sonne in den Augen: Vier Tipps für einen entspannten und sicheren Sommer

Brillen sind in Zeiten von Klimawandel und extremer UV-Belastung nicht nur Accessoires sondern auch Gesundheitsvorsorge. Sie sollen in jeder Situation Fehlsichtigkeit korrigieren, vor UV-Licht und Blendung schützen und beim Outdoorsport Sicht und Schutz gewährleisten. Ein Seh-Märchen und drei Facts, die besonders jetzt wichtig sind....

» weiterlesen


Online-Glücksspiel - nahezu jeder fünfte Spielende zeigt problematisches Verhalten

Zum 01. Juli 2021 tritt der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft: Zukünftig können bundesweit Lizenzen für Online-Glücksspiele vergeben werden. In diesem Zusammenhang weist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf ihr Angebot zur Prävention von Glücksspielsucht hin. In Deutschland sind laut...

» weiterlesen


Ohren säubern – Wattestäbchen: (K)ein Tabu?

Für viele Menschen gehört das Reinigen der Ohren mit einem Wattestäbchen zur festen Routine, auch wenn HNO-Ärztinnen und -Ärzte seit Jahren davor warnen. Doch wie schädlich sind Wattestäbchen tatsächlich und brauchen die Ohren überhaupt eine manuelle Reinigung? Gerade aus der Dusche gestiegen liegt der Griff zum...

» weiterlesen


Juckende Haut im Sommer – Neurodermitis erfolgreich lindern

Ob gerötete, schuppige oder juckende Haut: Wenn Menschen unter Neurodermitis leiden, treten diese Symptome häufig auf. Besonders in den Sommermonaten gibt es einige Faktoren, die Betroffene beachten sollten. Intensives Sonnenbaden und Chlorwasser besser vermeiden Da viele Betroffene besonders...

» weiterlesen


Hätten Sie’s gewusst? – Sollen Menschen bei Nasenbluten den Kopf in den Nacken legen?

Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der BARMER: „Manchmal reicht bereits ein Schnäuzen oder Niesen als Auslöser. Wenn Menschen aus der Nase bluten, ist schnelles Handeln gefragt. Betroffene legen als erste Reaktion den Kopf meist instinktiv in den Nacken. Die allgemeine Annahme ist, dass die Blutung dadurch eher zum Stillstand...

» weiterlesen


Nicht überraschend: Corona-Pfunde – vor allem jüngere Erwachsene haben zugenommen

Zu wenig Bewegung und zu viel Stress – viele Deutsche konnten in der Corona-Zeit ihr Gewicht nicht halten. Rund 40 Prozent haben im Durchschnitt fünf bis sechs Kilogramm zugelegt, hat eine Umfrage des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin (EKFZ) an der Technischen Universität München (TUM) gezeigt. Vor...

» weiterlesen


Schweißgeruch adé – Mit kleinen Tricks durch die heißen Sommertage

Endlich ist der Sommer da! Wären da nur nicht das unangenehme Schwitzen und der damit verbundene strenge Körpergeruch, der viele Menschen bei brütender Hitze bereits auf dem morgendlichen Arbeitsweg heimsucht. Der Griff zum Deo scheint die effektivste Linderung zu sein. Doch ist das wirklich gesund? Ob in den...

» weiterlesen


Barfuß durchs Leben – den Füßen hin und wieder etwas Gutes tun

Das befreiende Gefühl beim Ausziehen der Schuhe nach einem langen Tag kennen wohl die meisten. Ganz egal ob hochhackig oder enge Sneakers – auch unsere Füße müssen hin und wieder durchatmen. Warum also nicht die warmen Temperaturen nutzen und öfters barfußlaufen? Ob zu Hause im Garten, im Park oder am Strand –...

» weiterlesen


Frage der Woche: Darf man auf öffentlichen Flächen Früchte pflücken?

Sommerzeit ist Beerenzeit – und da locken nicht nur Strauchbeeren im heimischen Garten, sondern auch viele Wildpflanzen, Sträucher und Bäume in Parks und auf öffentlichen Flächen. Darf man die Früchte davon eigentlich einfach ernten? Generell gilt, dass das Pflücken auf öffentlichen Flächen in der Stadt erlaubt ist. In...

» weiterlesen


Ökomonitoring 2020: Auf Bio ist Verlass

Bio-Lebensmittel sind nur sehr selten mit Rückständen von Pflanzenschutzmitteln belastet. Das bestätigt das kürzlich veröffentlichte Ökomonitoring 2020. Bereits seit 2002 führt das Land Baden-Württemberg dieses spezielle Untersuchungsprogramm für ökologisch erzeugte Lebensmittel durch. Es soll dazu beitragen, Verbrauchertäuschungen...

» weiterlesen


Afrikanische Schweinepest: Keine Gefahr für Verbraucherinnen und Verbraucher

Die am 15. Juli 2021 erstmals in Deutschland bei  Hausschweinen festgestellte Afrikanische Schweinepest (ASP) stellt für den Menschen keine Gesundheitsgefahr dar. „Der Erreger der ASP ist nicht auf den Menschen übertragbar“, sagt Professor Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR). „Weder vom...

» weiterlesen


Arzneimittel-Rezepte je nach Farbe unterschiedlich lange gültig

Rezepte für Arzneimittel können nach der ärztlichen Ausstellung je nach Farbe unterschiedlich lange in Apotheken eingelöst werden. „Patientinnen und Patienten sind immer auf der sicheren Seite, wenn sie mit dem Rezept umgehend in eine Apotheke kommen, also direkt am Tag der Ausstellung oder ein, zwei Tage danach“, sagt Apothekerin Silke...

» weiterlesen


Digitale Impfzertifikate schrittweise wieder in Apotheken erhältlich

Die Apotheken beginnen schrittweise wieder mit dem Ausstellen von digitalen Impfzertifikaten für Bürgerinnen und Bürger, die gegen das Coronavirus geimpft sind. Auf dem bundesweiten Verbraucherportal www.mein-apothekenmanager.de können sich die Menschen vorab informieren, welche Apotheke in ihrer Nähe diesen Service anbietet....

» weiterlesen


Hätten Sie’s gewusst? – Wie entsteht im Ohr ein Tinnitus?

Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der BARMER: „Wenn das Ohr rauscht oder pfeift, leiden Menschen meist unter einem sogenannten Tinnitus aurium, kurz Tinnitus. Insbesondere nach dem Besuch eines lauten Konzertes oder Sportereignisses haben die meisten Menschen bereits einmal unter diesem Phänomen gelitten, waren es jedoch...

» weiterlesen


Was Sie über die Corona-Schutzimpfung für Ihr Kind wissen sollten: BZgA-Merkblatt will bei Entscheidungsfindung unterstützen

Die Corona-Schutzimpfung für Kinder und Jugendliche ist in vielen Familien ein wichtiges Thema, das oft mit Unsicherheiten behaftet ist. Seit Juni 2021 können nun auch Kinder ab 12 Jahren gegen das Coronavirus geimpft werden. Mit ihrem neuen Merkblatt zur Corona-Schutzimpfung für Kinder möchte die Bundeszentrale für gesundheitliche...

» weiterlesen


BZgA rät zur Vorsicht mit Alkohol an Hitzetagen: Alkoholische Getränke als Durstlöscher ungeeignet

An heißen Sommertagen ist es besonders wichtig, viel zu trinken, denn der Körper reguliert seine Temperatur über das Schwitzen und verliert dabei nicht nur viel Flüssigkeit, sondern auch wichtige Mineralstoffe. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) empfiehlt, an Hitzetagen auf alkoholische Getränke weitgehend zu...

» weiterlesen


BZgA-Kartenspiel „Bewegungsspaß für zwischendurch“

Bewegung hält gesund und fördert das Wohlbefinden: Um sowohl Kinder als auch ältere Menschen zu mehr körperlicher Aktivität anzuregen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ein intergeneratives Kartenspiel aufgelegt. Es kann überall hin mitgenommen und gespielt werden – beim Spaziergang im Park, auf dem Spielplatz...

» weiterlesen


Genesenenzertifikate nun in vielen Apotheken erhältlich

Von COVID-19 genesene Patientinnen und Patienten können ab heute ein digitales Genesenenzertifikat in vielen Apotheken bundesweit bekommen. Das ist nun technisch möglich. Wer eine entsprechende Apotheke in der Nähe sucht, kann sie ganz leicht über das Verbraucherportal www.mein-apothekenmanager.de finden. Genesene...

» weiterlesen


Blutkonserven werden knapp!

Der Bestand an Blutkonserven hat sich aufgrund der Corona-Pandemie und aktuell auch wegen der Urlaubszeit stark verringert. Zusätzlich werden durch die Flutkatastrophe in einigen Regionen Deutschlands dringend Blutpräparate benötigt, um die vielen Verletzten versorgen zu können. Nach Auskunft von Blutspendediensten ist die Lage so...

» weiterlesen


Frage der Woche: Wie kann man Salz sparen?

Nicht mehr als maximal 6 Gramm Kochsalz am Tag sollte ein Erwachsener zu sich nehmen, so lautet die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Das entspricht etwa einem Teelöffel voll. In den 6 Gramm ist nicht nur das Salz zum Nachsalzen oder Kochen enthalten, sondern auch das Salz, das wir über verarbeitete Lebensmittel...

» weiterlesen


Berberitze: Vitaminbombe aus der Natur

Wenn der Sommer langsam zu Ende geht, leuchten die Früchte der Berberitze rot am Waldrand und in wilden Hecken. Das Wildobst mit dem fein-herben bis säuerlichen Aroma bringt Abwechslung auf den Speiseplan und kann zu Chutneys, fruchtigen Soßen und Brotaufstrichen verarbeitet werden. In der Konfitüre oder im Gelee...

» weiterlesen


Apotheken schon jetzt auf flächendeckenden Start des E-Rezeptes im Januar 2022 vorbereitet

Deutschlands Apotheken sind bestens auf das elektronische Rezept vorbereitet. Mehr als 90 Prozent der Apotheken vor Ort sind schon jetzt mit den notwendigen Komponenten der Telematik-Infrastruktur (TI) ausgestattet – dazu zählen ein sicherer Router (Konnektor), die Institutionenkarte (SMC-B) und der Heilberufsausweis (HBA)....

» weiterlesen


Im Sommer kühlen Kopf beweisen: Wetterfühligkeit entgegenwirken

Ob Regen oder Sonne, Hitze oder Kälte – der menschliche Organismus passt sich ständig an Temperaturschwankungen und Wetterbedingungen an. Kommt der der Körper dabei jedoch nicht mit, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen. Grund dafür ist die sogenannte Wetterfühligkeit. Heute noch sommerlich heiß, morgen schon...

» weiterlesen


Wenn der Griff zum Nasenspray zur Routine wird

Die Erkältungszeit ist im vollen Gange. Sobald die verstopfte Nase das Atmen erschwert, greifen viele Menschen zu einem abschwellenden Nasenspray. Wird dieses jedoch über einen langen Zeitraum verwendet, kann ein Gewöhnungseffekt eintreten und ernstzunehmende Folgen haben. Von daher weisen Apotheken bei jedem Kauf eines Nasensprays...

» weiterlesen


Hautkrebs-Screening: Früherkennung kann Leben retten

Ob Leberflecke, Muttermale oder kleine Unebenheiten, die sich auch farblich vom Rest der Haut abheben – fast jeder Mensch findet sie auf seiner Haut. Zwar sind sie gewöhnlich kein Grund zur Sorge, in seltenen Fällen kann es sich jedoch um Hautkrebs oder Vorstufen davon handeln. Um diesen frühzeitig zu erkennen, ist ein regelmäßiges...

» weiterlesen


Wanderheuschrecke als Lebensmittelzutat – zweites Insekt in der EU zugelassen

Frittierte Heuschrecken auf dem Teller? Nach dem Mehlwurm hat die Europäische Kommission die Wanderheuschrecke als Snack und Lebensmittelzutat für den Markt zugelassen. Allerdings müssen insektenbasierte Produkte entsprechend gekennzeichnet sein, da sie bei sehr empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auslösen können....

» weiterlesen


Rufen, Prüfen, Drücken, Schocken: Herzstiftung-App zeigt, was im Herznotfall zu tun ist

Lebensrettende Informationen zum richtigen Verhalten bei Herzinfarkt sowie eine Anleitung zur Herzdruckmassage bei plötzlichem Herzstillstand und einen Herzinfarkt-Risikotest zur Ermittlung des persönlichen Risikoprofils gibt die Deutsche Herzstiftung in einer neuen App, die kostenlos über www.herzstiftung.de/app heruntergeladen werden kann....

» weiterlesen


Hätten Sie’s gewusst? Was versteht man unter Verhinderungspflege?

Ingrid Drolshagen, Expertin der BARMER Pflegekasse: „Wer sich dazu entschließt, für ein pflegebedürftiges Familienmitglied zu sorgen, kann in der Regel Pflegegeld beantragen. Jedoch benötigen auch Angehörige hin und wieder eine Pause, fallen aufgrund von Krankheit aus oder sind aus anderen Gründen gehindert, die...

» weiterlesen


Täglich Jod für Schwangere und Stillende: Auch bei ausgewogener Ernährung empfohlen

Während der Schwangerschaft und Stillzeit muss die (werdende) Mutter gleich zwei Menschen mit dem lebensnotwendigen Nährstoff Jod versorgen – sich selbst und ihr Kind. Damit das gut gelingt, sollte sie ergänzend zu einer ausgewogenen Kost täglich Jod-Tabletten einnehmen. Eine ausreichende Zufuhr ist in dieser Zeit besonders wichtig, da...

» weiterlesen


Warum enthalten auch herzhafte Lebensmittel Zucker?

Zucker wird bei der Herstellung von Lebensmitteln nicht nur für die Süße eingesetzt, sondern auch, weil er einige andere interessante Eigenschaften mitbringt: Er ist relativ günstig, konserviert, macht Speisen voluminöser, bindet Wasser und verstärkt den Geschmack. So kann er teurere Zutaten, zum Beispiel Früchte im Joghurt, bis zu einem...

» weiterlesen


Christbaumschmuck: Früher war mehr Lametta

Ob an der Inneneinrichtung oder dem Kleidungsstil – an vielen Dingen lässt sich der Zeitgeist ablesen. Das gilt sogar für den Christbaumschmuck. Frei nach Loriot „war früher mehr Lametta“. Und das stimmt. Denn im Zuge des Nachhaltigkeitsgedankens und der zunehmenden Bedeutung von Umweltschutz hat auch das grüne Gewissen...

» weiterlesen


FFP2-Masken für Kinder wenig geeignet: Stiftung Warentest empfiehlt OP-Masken in der Schule

Keine der geprüften FFP2-Masken für Kinder hält die Stiftung Warentest für geeignet. Ihr Atemwiderstand ist zu hoch, der Komfort beim Atmen gering. OP-Masken sind im Schulalltag die bessere Wahl. Sechs- bis zwölfjährige Kinder haben eine weniger kräftige Atmung als Erwachsene und etwa die Hälfte von deren...

» weiterlesen


Reißende Kreuzbänder: Die größte Angst von Sportlerinnen und Sportler

Verletzungen im Kniebereich gehören zu den häufigsten und zu den folgenreichsten im Profisport. Nicht selten wird dann ein sogenannter Kreuzbandriss diagnostiziert. Doch was steckt hinter der Verletzung, die von Sportlerinnen und Sportlern so gefürchtet ist? Ein Kreuzbandriss ist mit einer der schwersten Verletzungen...

» weiterlesen


Worin ist am meisten Vitamin C enthalten?

Zitronen gelten gemeinhin als Vitamin C-reich. Aber enthalten sie wirklich so viel davon? Auch wenn die gelbe Zitrusfrucht als Symbol für reichlich Vitamin C gilt, gibt es doch andere Früchte, deren Gehalt wesentlich höher ist. Hagebutten mit 1.250 mg Vitamin C/100 g sind da Spitzenreiter, gefolgt von Sanddorn (450 mg), schwarzen...

» weiterlesen


Sehen im Straßenverkehr: Verbreitete Irrtümer und unterhaltsame Fakten

Dunkelheit, Schnee-Regen, schlechte Sicht: Nicht ohne Grund ereignen sich im Herbst/Winter die meisten Verkehrsunfälle mit Sachschaden. Kommen unentdeckte Sehdefizite hinzu, kann das auch für Leib und Leben gefährlich werden. Verpflichtende Wiederholungssehtests gibt es in Deutschland nicht, obwohl 72 Prozent der Bevölkerung diese...

» weiterlesen


Tipps zum Wiederverwenden von FFP2-Masken im Privatgebrauch

Zur Wiederverwendung von FFP2-Masken stehen zwei Desinfektionsverfahren zur Verfügung, die SARS-CoV-2-Viren vollständig inaktivieren und gleichzeitig die Filterleistung der Maske nicht beeinträchtigen: „7-Tage-Trocknen bei Raumluft“ oder „1 Stunde trockene Hitze bei 80 ° C“. Darauf weisen die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung...

» weiterlesen


Abnehmen bei Typ-2-Diabetes: Blutdruck sinkt – weniger Medikamente

Wenn übergewichtige Menschen mit Typ-2-Diabetes deutlich abnehmen und ihr Gewicht halten können, reduziert sich häufig neben den Blutzuckerwerten auch der Blutdruck. In einer britischen Studie kam knapp jeder Dritte nach der Diät dauerhaft ohne Hochdruckmedikamente aus. Am „Diabetes Remission Clinical Trial“ (DiRECT)...

» weiterlesen


Warum wir essen, was wir essen: Ist der Geruchssinn ein Schlüssel?

Was wir essen, wird durch viele Faktoren beeinflusst. Auch die Nase scheint eine größere Rolle zu spielen. Gerüche der vergangenen Mahlzeit werden weniger stark wahrgenommen, was die künftige Nahrungswahl lenken kann. Das ist das Fazit einer Studie der Northwestern University in den USA. An der Untersuchung nahmen 30...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Helfen Cola und Salzstangen gegen Durchfall?

Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer:  „Hausmittel gegen kleinere gesundheitliche Beschwerden werden oft von Generation zu Generation weitergegeben. So auch bei Magen-Darm-Problemen. Besonders Durchfall kündigt sich meist schon mit kräftigem Magenrumoren an. Betroffene haben etwa sensibel auf bestimmte...

» weiterlesen


Abnehmen mit Sirtfood: Hält die Diät, was sie verspricht?

Abnehmen ohne Kalorienzählen, jung und fit bleiben – das verspricht die Sirtfood-Diät. Sie setzt auf die Kraft der körpereigenen Sirtuine, die durch eine verringerte Kalorienaufnahme und eine pflanzenbetonte Kost angeschaltet werden können. Aber wie wirksam ist die Ernährungsform? Sirtuine sind Enzyme, die wichtige...

» weiterlesen


Hybridfleisch startet im Handel durch: Warum Skepsis angesagt ist

Weniger Fleisch essen: Viele Menschen haben verstanden, dass eine nachhaltige Ernährung vor allem auf pflanzliche Lebensmittel aus umweltschonender Landwirtschaft setzt. Lebensmittelindustrie und Handel sind mit Elan dabei und bieten Ersatz- oder eben Teilersatz-Produkte an. Ist das nun eine sinnvolle Lösung für die Klima-Problematik,...

» weiterlesen


COVID-19-Impfungen in Apotheken starten am 8. Februar

Ab Dienstag 8. Februar können Apotheken COVID-19-Impfungen anbieten. „Im Vorfeld mussten die Voraussetzungen geschaffen werden – das ist jetzt erledigt“, sagt Gabriele Regina Overwiening, Präsidentin der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Im Dezember erarbeitete die Bundesapothekerkammer in Zusammenarbeit mit der...

» weiterlesen


Schläfrig durch die kalte Jahreszeit? Tipps gegen Wintermüdigkeit

Jahr für Jahr sorgt der Winter mit dunklen und kalten Tagen für Wintermüdigkeit bei den Menschen. Betroffene fühlen sich antriebslos und würden gerne viel schlafen. Schuld ist unter anderem ein bestimmtes Hormon, das sich aber mit einigen Tipps austricksen lässt. Wenn die Sonne schon am Nachmittag untergeht und die...

» weiterlesen


Höheres Erkältungsrisiko: Kalte Füße machen krank

Ob im Büro, im Supermarkt oder auf der Straße – kaum ist der Winter da, hört man es von allen Seiten husten und schniefen. Unter anderem sollen kalte Füße daran schuld sein, wie eine Studie feststellte. Doch ist das Erkältungsrisiko wirklich geringer, wenn Menschen ihre Füße bei kalten Tagen warmhalten? Mit...

» weiterlesen


Körperliche Aktivität kann Parkinson-Symptome hinauszögern

Körperliche Aktivitäten mit mittlerer oder hoher Intensität können – wenn sie mehrmals pro Woche regelmäßig betrieben werden - das Fortschreiten einer Parkinson-Erkrankung in einem frühen Stadium abbremsen. Das berichten Forscher der Kyoto University in Japan. „Sie beobachteten, dass bei Parkinson-Patienten, die sich regelmäßig bei der...

» weiterlesen


Woher stammt Bio-Fisch?

Ein Fischessen gehört für viele Menschen traditionell zum Beginn der Fastenzeit. Doch ist es ihnen zunehmend wichtig zu wissen, woher der Fisch stammt. Beim Fischeinkauf achten immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher darauf, wie und wo dieser gefangen wurde und greifen auch hier vermehrt zu Bio-Ware. Woher kommt...

» weiterlesen


Fasten für die Gesundheit: Immunzellen helfen bei der Stoffwechselumstellung

Bald beginnt für viele Christen die bis Ostern dauernde Fastenzeit. Allerdings fasten heutzutage viele Menschen nicht mehr aus religiösen, sondern eher aus gesundheitlichen Gründen. Wer beim Fasten kontrolliert auf Nahrung verzichtet, kann nicht nur ein paar Pfunde loswerden, sondern auch Körper und Geist etwas Gutes tun. Offenbar spielt...

» weiterlesen


EMS-Training: Das elektrisierende Ganzkörper-Workout

Schlank und fit in nur 20 Minuten pro Woche – das verspricht das sogenannte EMS-Training, bei dem die Muskeln von Sportlerinnen und Sportlern mit Stromimpulsen stimuliert werden und so das Muskelwachstum anregen sollen. Doch wie effektiv und gesund ist das recht teure Training tatsächlich? Stundenlanges Gewichtheben...

» weiterlesen


Nutri-Score – die Ampel für eine gesunde Ernährung?

Endlich gesünder einkaufen, und das mit nur einem einzigen Blick auf die Produkte im Supermarkt – das verspricht der sogenannte Nutri-Score. Denn er soll dabei helfen, Nährwerte von Lebensmitteln auf einen Blick zu vergleichen und so eine gesündere Entscheidung zu erleichtern. Doch funktioniert das tatsächlich? Eine...

» weiterlesen


Verfrühter Pollenflug – Heuschnupfen erkennen und vorbeugen

Die Pollensaison ist in diesem Jahr besonders früh gestartet. Aufgrund der äußerst milden Temperaturen hat der von Allergikerinnen und Allergikern gefürchtete Blütenstaub von Hasel seinen Höhepunkt schon erreicht. Erlen- und Eibenpollen sind ebenfalls bereits unterwegs. Daher klagen viele der Betroffenen derzeit über allgemeine...

» weiterlesen


Werbeaussagen rund um Zucker: Das steckt dahinter?

Wussten Sie, dass die Angabe „zuckerfrei“ verwendet wird, wenn ein Lebensmittel höchstens 0,5 Gramm Zucker pro 100 Gramm beziehungsweise Milliliter enthält? Das regelt die Health-Claims-Verordnung. Sie bestimmt auch, unter welchen Bedingungen „Ohne Zuckerzusatz“ auf der Packung stehen darf. „Ohne Zuckerzusatz“ heißt...

» weiterlesen


Pflanzliche Alternative zu Gelatine: Agar-Agar in der Küche

Selberkochen und Backen liegen wieder im Trend. Selbstgemachtes schmeckt nicht nur lecker, sondern man weiß auch, was drin ist. Wer zum Beispiel Cremes, Mousse, Pudding, Tortenguss oder Gelee selbst zubereiten möchte, braucht dafür häufig ein Gelier-oder Verdickungsmittel, damit die Masse fest wird. Anstelle von Gelatine, die meist aus...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Was bedeutet KoNaSchu?

Heidi Günther, Apothekerin bei der Barmer: „Wenn Kopf-, Nacken- und auch Schulterschmerzen gleichzeitig auftreten, spricht die Medizin vom Phänomen KoNaSchu. Schuld an den Beschwerden soll unter anderem die alltägliche Smartphone-Routine sein, bei der meist mit gesenkten Kopf auf den Bildschirm geschaut wird. Aber...

» weiterlesen


Scharfe Gewürze statt Salz?: Gegen Geschmacksverlust im Alter

Im Alter nimmt die Fähigkeit zu schmecken und zu riechen ab. Senioren nehmen salzige Aromen häufig schwächer wahr und salzen unter Umständen ihre Mahlzeiten stärker. Das erhöht den Salzkonsum und dadurch auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Werden salzarme Speisen mit scharfen Gewürzen pikant abgeschmeckt,...

» weiterlesen


Öl-Alternativen: Es gibt mehr als Sonnenblumenöl

In den Supermarktregalen fehlt Sonnenblumenöl. Viele haben davon mehr gekauft als sie kurzfristig verbrauchen können. Wer sich Vorräte angelegt hat, sollte sie richtig lagern, also kühl und wenn die Flaschen durchsichtig sind, auch dunkel. In Deutschland ist Raps die wichtigste Ölpflanze. Rapsöl ist ähnlich wie...

» weiterlesen


Warnung vor Säuglingsnahrung aus den USA: Zusammenhang mit Infektionen nicht ausgeschlossen

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor dem Verzehr von Säuglingsnahrung in Pulverform der Marke „Abbott“. Eine Kontamination mit Salmonellen und Cronobacter sakazakii kann nach Einschätzung der zuständigen FDA nicht ausgeschlossen werden. Betroffen sein können bestimmte Produkte des Herstellers...

» weiterlesen


Warum Bewegung der Psyche gut tut

Die psychische Belastung hat während der Covid-Pandemie zugenommen und erfährt aktuell eine zusätzliche Steigerung angesichts des Kriegsgeschehens in der Ukraine. Gegen übersteigerte Ängste, depressive Verstimmungen und zur Vorbeugung einer psychischen Erkrankung kann körperliche Aktivität helfen, empfiehlt Dr. Christa Roth-Sackenheim,...

» weiterlesen


Sodbrennen: Alarm in der Speiseröhre

Ein brennender Schmerz, der vom Oberbauch in den Hals ausstrahlt, kann auf Sodbrennen hindeuten. Besonders häufig tritt es nach üppigen Mahlzeiten auf und wird so für Betroffene vor allem beim Bücken oder im Liegen zu einer Belastung. Bereits kleine Anpassungen im Alltag können jedoch oftmals dabei helfen, die Beschwerden zu lindern....

» weiterlesen


Beipackzettel: Das Kleingedruckte verstehen

Er ist unhandlich gefaltet, überfüllt mit Informationen und landet schnell im Müll … In jeder Packung mit Medikamenten gibt es den sogenannten Beipackzettel. Er gibt Auskunft über die richtige Anwendung der Arznei und informiert auch über Risiken sowie Nebenwirkungen. Trotz seiner Wichtigkeit wird das Papier nur wenig beachtet. Dabei ist...

» weiterlesen


Nahrungsergänzungsmittel: Vorsicht beim Kauf im Internet

Wer Nahrungsergänzungsmittel online einkauft, muss genau hinschauen. Häufig ist der versprochene Nutzen nicht gegeben, warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). In manchen Pillen sind sogar verbotene Wirkstoffe enthalten, die unter Umständen die Gesundheit gefährden können. Die Zentralstelle der...

» weiterlesen


Selbst gemachte Kräuterlimonade: gesunde Erfrischung für warme Tage

Je wärmer die Tage, desto gefragter sind Durstlöscher. Variantenreich und geschmacklich interessant ist eine selbst gemachte Kräuterlimonade. Dafür werden je nach Lust und Laune verschiedene Wild- und Küchenpflanzen verwendet. Eine Wiesenlimonade ist schnell gemacht und kommt auch bei Kindern gut an. Meist werden drei...

» weiterlesen


Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen – noch verzehrbar?

Meist klein gedruckt, versteckt sich der Aufdruck „Mindestens haltbar bis“ auf den Packungen vieler Lebensmitteln wie Käse, Brot oder Konservendosen. Doch nur, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum eines Produktes bereits überschritten ist, muss dieses nicht weggeworfen werden. „Das Mindesthaltbarkeitsdatum, kurz MHD, ist ein laut EU-Recht...

» weiterlesen


Pflanzliche Arzneimittel weder über- noch unterschätzen

Die Wirkung pflanzlicher Arzneimittel sollte weder über- noch unterschätzt werden. Das gelte besonders bei Phytopharmaka gegen Stoffwechselerkrankungen wie Fettstoffwechselstörungen, Diabetes oder Gicht. „Der Markt ist recht unübersichtlich. Denn neben zugelassenen Arzneimitteln gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die keine medizinischen...

» weiterlesen


Bircher Müsli selbst gemacht: Der Schweizer Frühstücksklassiker

Das Bircher Müsli ist der Klassiker unter den Müslis. Im Supermarkt gibt es Fertigmischungen, die aber häufig viel Zucker enthalten. Wird der Getreidebrei selbst gemacht, kann man selbst bestimmen, wie süß er wird. Außerdem ist das in der Regel preiswerter, denn für das Originalrezept braucht es gerade fünf Zutaten: Haferflocken, Milch,...

» weiterlesen


Herz-Kreislauf-Leiden und Diabetes: Lipide geben Hinweis auf Erkrankungsrisiko

Am Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke wurden neue Biomarker für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes entdeckt. Es handelt sich um bestimmte Lipide, die komplexe Moleküle des Fettstoffwechsels sind. Der Fettstoffwechsel wird bereits seit längerem mit der Entstehung von...

» weiterlesen


Obst und Gemüse aus Deutschland: Belastung mit Rückständen auf niedrigem Niveau

Lebensmittel werden regelmäßig auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln kontrolliert. Für die nationale Berichterstattung für Deutschland wurden in 2020 in den 16 Bundesländern 18.921 Lebensmittelproben untersucht, davon 13.956 Proben aus der Gruppe Obst, Gemüse und andere pflanzliche Lebensmittel. Davon wiesen 34,2 Prozent keine...

» weiterlesen


Sonnencremes: Vier Produkte sind mangelhaft

Auf drei von vier Naturkosmetika ist kein Verlass, auch ein Spray einer Drogeriemarke fällt durch. Die Produkte unterschreiten den versprochenen Lichtschutzfaktor teils deutlich. Die meisten getesteten Sonnencremes & Co. bieten aber zuverlässigen UV-Schutz – auch günstige. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest mit ihrer...

» weiterlesen


Mückenstiche: Diese (Haus)Mittel helfen gegen den Juckreiz

Warme Sommertage und milde Abende laden zu einem Picknick am See oder einem gemütlichen Grillabend auf Balkon oder Terrasse ein. Leider lassen die Spaßverderber eines unbeschwerten Abends an der frischen Luft nicht lange auf sich warten. Mücken trachten nach unserem Blut, schmerzliche Stiche sind die Folge. Dabei sind es nur die...

» weiterlesen


Kühles Getränk für heiße Tage: Cheese Tea – Eistee mit salziger Frischkäsehaube

„Cheese Tea“ ist ein ungewöhnlicher Getränketrend aus Asien. Bei dem kühlen Sommerdrink treffen herbe Teearomen auf eine cremig-schaumige Frischkäsehaube, die salzige und süße Noten vereint. Er ist sehr erfrischend und eine interessante Alternative zu üblichem Eistee oder „Iced Latte“. Vermutlich ist die Teekreation...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Verursachen Kirschen und Wasser Bauchschmerzen?

Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer: „Wer Kirschen isst und danach Wasser trinkt, bekommt Bauchschmerzen. Diese Warnung kennen die meisten von uns noch aus Kindertagen. Sie ist heute aber in der Regel unbegründet. Verursacher des Bauchschmerzes war früher, bevor moderne Kläranlagen aufkamen, vor allem die...

» weiterlesen


Neues Onlineangebot informiert zu Long COVID

Noch Wochen und Monate nach einer Erkrankung an COVID-19 können gesundheitliche Langzeitfolgen bestehen. Welche Symptome treten bei Long COVID auf? Wer kann betroffen sein? Wie lassen sich Spätfolgen vermeiden? Zu diesen und weiteren Fragen hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Zusammenarbeit mit dem...

» weiterlesen


Urlaubstipps für Menschen mit Brille und Kontaktlinsen: Nie ohne Ersatz auf Reisen gehen

Gehen Brille oder Kontaktlinsen während einer Reise kaputt oder verloren, haben Fehlsichtige das Nachsehen. Denn nicht in jedem Urlaubsort ist ein Augenoptik-Fachgeschäft in der Nähe, wo beschädigte Gläser von einem Tag auf den anderen ausgetauscht bzw. für passenden Linsenersatz gesorgt werden kann. Das Kuratorium Gutes Sehen (KGS)...

» weiterlesen


Reisekrankheiten: Was hilft?

Menschen zieht es im Urlaub in die Ferne. So manche von ihnen haben das Pech, während der Reise gesundheitliche Probleme zu bekommen. Den meisten lässt sich vorbeugen, mit guter Vorbereitung und gesundem Menschenverstand. Gute Vorbereitung beginnt acht Wochen vor der Reise Zu einer...

» weiterlesen


Affenpocken: Bei erhöhtem Ansteckungsrisiko wird Impfung empfohlen

Aktuell erreichen die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Anfragen aus der Bevölkerung zum sogenannten Affenpockenvirus oder Monkeypox Virus (MPXV). Das Virus tritt seit Mai 2022 in Europa und auch in Deutschland auf. Auf den Webseiten www.infektionsschutz.de und www.liebesleben.de informiert die BZgA zu...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Kann der Darm mehr als verdauen?

Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer: " Der menschliche Darm ist ein sehr leistungsfähiges Multitalent. Bei einem Erwachsenen ist der Darm, der eigentlich ein Muskelschlauch ist, etwa sieben Meter lang. Auf dieser Strecke verdaut er unsere Nahrung. Mit Hilfe von Enzymen zerlegt er sie in ihre Bestandteile. Aus...

» weiterlesen


Wasser ist Durstlöscher Nummer 1: Leitungswasser preiswerter als Mineralwasser

Wenn die Temperaturen steigen, braucht der Körper viel Flüssigkeit. Viele greifen zu Mineralwasser, um ihren Durst zu löschen. Vor allem Mineralwasser mit wenig oder ohne Kohlensäure ist gefragt, informiert das Statistische Bundesamt (Destatis). An heißen Sommertagen schwitzen wir mehr und verlieren dadurch...

» weiterlesen


Superfood – super vor allem in Rhetorik: Produktionstechnik, Lifestyle, Marketing und Medien als Trendtreiber

Was oder wer macht eigentlich Lebensmittel zu „Superfood“? Diese Frage beantwortete Ernährungswissenschaftlerin Julia Sausmikat von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen bei einer Superfoods-Fachkonferenz des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) und des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in...

» weiterlesen


Achtung Hitze: Kleinkinder und Babys sind besonders gefährdet

Babys und Kleinkinder sind bei Hitze besonders gefährdet: Sie dehydrieren schneller, bekommen eher Sonnenbrand oder einen Sonnenstich. Der Grund: Kinder schwitzen weniger als Erwachsene und geben dadurch weniger Wärme ab. Andererseits erzeugen sie bei körperlichen Aktivitäten mehr Stoffwechselwärme als Erwachsene. Bei extremer Hitze und...

» weiterlesen


Arzneimittel im Sommer vor Hitze schützen

Die meisten Arzneimittel kann man auch an einem heißen Sommertag ohne Bedenken von der Apotheke nach Hause tragen. „Aber es gibt Ausnahmen, zum Beispiel kühlpflichtige Arzneimittel. Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke dazu beraten, wie Sie Ihre Medikamente bei Hitze richtig transportieren und lagern“, rät Apothekerin Silke Laubscher aus...

» weiterlesen


Blutzucker richtig messen

Millionen Menschen leiden an Diabetes mellitus, viele von ihnen müssen deshalb ihren Blutzuckerspiegel messen. Wie das richtiggemacht wird und welche Fehler man vermeiden kann, sagt Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin der Barmer. Zum Alltag von Diabetikerinnen und Diabetikern gehört das Messen ihres Blutzuckers....

» weiterlesen


Bubble Tea ist zurück: Kalorienreich, koffeinhaltig und nichts für Kleinkinder

Vor über einem Jahrzehnt war Bubble Tea ein Modegetränk, aber der Hype dauerte nur wenige Jahre an. Nun erlebt der zucker- und koffeinreiche Tee mit den bunten „Bubbles“ ein Comeback. Das Mixgetränk aus Taiwan wird in der Regel auf der Basis von gesüßtem Grün- oder Schwarztee mit Milch und Fruchtsirup zubereitet. Nicht...

» weiterlesen


Was macht Speisen mit Knoblauch so besonders?

Tsatsiki ohne Knoblauch? Oder Aioli? Kaum vorstellbar. Aber woran liegt es, dass bereits kleine Mengen Knoblauch den herzhaften Geschmack eines Gerichts verstärken? Harald Seitz, Ernährungswissenschaftler beim Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) erklärt das so: „Für den typischen Geschmack und Geruch des Knoblauchs...

» weiterlesen


Bluthochdruck bei Kindern und Jugendlichen: Auf Ernährung und viel Bewegung achten

Ein zu hoher Blutdruck ist bei Kindern und Jugendlichen in erster Linie auf einen ungesunden Lebensstil zurückzuführen. Häufig essen sie zu salz- und zuckerreich, bewegen sich zu wenig und haben ein zu hohes Körpergewicht. Das geht aus einem Konsenspapier hervor, an dem die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) und weitere...

» weiterlesen


Farbenfrohe Holi-Partys sicher genießen: richtiger Umgang mit Farbpulvern

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) weist die Teilnehmer von Holi-Events, die nach zwei Jahren Pause jetzt wieder stattfinden, auf mögliche gesundheitliche Folgen hin. „Es wäre gar nicht verkehrt, bei solchen Veranstaltungen auch eine bunte FFP2-Maske oder Schutzbrille zu tragen, um sich selbst zu...

» weiterlesen


Mehr Impfungen gegen Gürtelrose

Immer mehr Menschen lassen sich gegen Gürtelrose (Herpes Zoster) impfen. Nach einer aktuellen Analyse des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI) im Auftrag des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) hat sich die Anzahl der von Apotheken an Arztpraxen gelieferten Impfdosen im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als...

» weiterlesen


Yacon – ein weiteres Superfood?: Gesundheitsfördernde Wirkungen wahrscheinlich

Eine Wurzelknolle, die beim Abnehmen hilft, Blutzuckerspiegel und Fettstoffwechsel reguliert, eine gesunde Darmflora (Mikrobiota) fördert, Entzündungen und oxidativen Stress der Zellen mindert? Verschiedene Studien an Tieren und Menschen deuten darauf hin, dass Yacon diese Wirkungen tatsächlich entfalten kann. Die aus...

» weiterlesen


Trendsport Plogging – Naturschutz mit dem besonderen Kick!

Erst belächelt, entwickelt sich das Plogging zu einem neuen Sport-Trend. Der Begriff setzt sich zusammen aus dem schwedischen Wort „plocka upp“ (aufheben) und dem englischen „Jogging“. Erfunden hat es der Schwede Erik Ahlström. Genervt von vermüllten Parks in Stockholm begann er, mit einer Mülltüte durch die Anlagen zu joggen und Abfall...

» weiterlesen


Arzneimittel und Kälte – Medikamente mögen es kühl

Die Temperatur, bei der ein Arzneimittel aufbewahrt wird, kann durchaus seine Wirksamkeit beeinflussen. Das gilt vor allem bei sommerlicher Hitze. Aber auch niedrige Temperaturen können sich negativ auswirken. Arzneimittel sind empfindliche Produkte. Glücklicherweise reicht es bei den meisten, wenn sie bei Raumtemperatur aufbewahrt...

» weiterlesen


Weinrebe ist Heilpflanze des Jahres: Vielseitiger Nutzen in Küche und Hausapotheke

Ein Glas Wein ist nicht nur ein edler Tropfen, der ein gutes Essen bereichert. Die verschiedenen Teile des Weinstocks, von den Beeren bis zu den Blättern, können auch sonst vielseitig in der Küche eingesetzt werden und haben teils gesundheitlichen Nutzen. Der Naturheilverein (NHV) Theophrastus hat die Weinrebe zur Heilpflanze des Jahres...

» weiterlesen


Rotfruchtsäfte regulieren Fettstoffwechsel

Fruchtsäfte aus Aronia, Cranberries oder Granatapfel wirken sich positiv auf den Fettstoffwechsel aus. Ihr Konsum reduziert die Kalorien- und Fettaufnahme, wie eine Studie zeigt. Ein Forscherteam der Technischen Universitäten Kaiserslautern und Braunschweig untersuchte 20 verschiedene Fruchtsäfte auf die Wirkung ihrer sekundären...

» weiterlesen


Lust auf Kurioses? Popeln ist gut für die Zahngesundheit

Einige popeln heimlich, andere wie zum Beispiel Kinder machen es quasi demonstrativ für alle sichtbar. Ekelig wird es für die Zuschauer, wenn die „Beute“ ihren Weg aus der Nase in den Mund findet. Wenn man es aber genau nimmt, sind wir ohnehin ständig mit unserem Nasensekret in Kontakt, denn Nase und Mund sind miteinander verbunden....

» weiterlesen


Neurodermitis bei Kindern gezielt behandeln

Das Atopische Ekzem, auch Neurodermitis genannt, tritt bei rund 15 % aller Säuglinge auf. Das Ekzem ist weit mehr als ein kosmetisches Problem, denn es belastet Kinder vergleichbar stark wie eine chronische Nierenerkrankung. „Dem Atopischen Ekzem liegt eine genetisch bedingte Störung der Hautbarriere und der Entzündungsregulation...

» weiterlesen


Arzneimitteldosis an die Nierenfunktion anpassen

Rund 30 % der 70- bis 79-Jährigen hat eine chronische Nierenerkrankung. In der Folge werden viele Arzneimittel vom Körper langsamer ausgeschieden werden. Gleichzeitig nehmen viele ältere Patienten dauerhaft mehrere Arzneimittel ein. „Wenn die Dosis an die nachlassende Nierenfunktion angepasst wird, verringert sich das Risiko für...

» weiterlesen


Kaffee und Sport – das sagt die Wissenschaft

Viele Menschen trinken morgens gerne erst einmal eine Tasse Kaffee, um richtig in Schwung zu kommen. Diesen Effekt können auch Sportler gezielt für sich nutzen: Studien weisen darauf hin, dass Kaffee bzw. das darin enthaltene Koffein die Wachheit, Aufmerksamkeit und Stimmung beim Training verbessert, was zur Verbesserung des...

» weiterlesen


Antibiotikaresistenzen: Wie hoch ist das Gesundheitsrisiko?

Viele Verbraucherinnen und Verbraucher sorgen sich um Antibiotikaresistenzen in Zusammenhang mit Lebensmitteln. Gleichzeitig fühlt sich nur etwa jeder Dritte gut über das Thema informiert, hat der aktuelle Verbrauchermonitor des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) ergeben. Antibiotika sind Arzneimittel, die gegen...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Hilft Knoblauch im Ohr bei Ohrenschmerzen?

Manche Menschen setzen bei Ohrenschmerzen auf Knoblauch. Ob die Knolle tatsächlich schmerzlindernd wirkt, erklärt Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer: „Wer Ohrenschmerzen oder sogar eine Mittelohrentzündung hat, muss nicht gleich zu herkömmlichen Medikamenten greifen. Unter Umständen kann das...

» weiterlesen


Foodtrend Fermentation: Bewährtes Wissen neu entdeckt

Sauerkraut aus Deutschland oder Kimchi aus Korea – fermentierte Lebensmittel sind weltweit verbreitet und gelten als gut für den Darm und die Gesundheit. Es hat sich zum Trend entwickelt, selbst Gemüse zu fermentieren. Bereits seit Jahrtausenden nutzen Menschen Mikroorganismen, um Lebensmittel haltbar zu machen. Früher...

» weiterlesen


Herzinsuffizienz (Herzschwäche)? Eisen-Wert im Blut testen lassen

Eisenmangel ist weltweit die häufigste Mangelerkrankung des Menschen. Die Ursachen für den Mangelzustand können sehr unterschiedlich sein, wobei verstärkte Menstruationsblutungen und Mangelernährung die häufigsten Gründe darstellen. Ein Eisenmangel ist auch der häufigste Grund für eine Blutarmut (Anämie). Menschen mit chronischen...

» weiterlesen


Frühjahrsputz in der Hausapotheke: Medikamente im Check

Nicht nur die Wohnung, sondern auch die Hausapotheke benötigt hin und wieder einen Frühjahrsputz. Schließlich können Pillen, Tabletten, Pflaster und Co. nur ihren Zweck erfüllen, wenn sie einsatzbereit sind. Doch wann ist es Zeit, die Mittel auszutauschen? Beginnen lässt sich der Frühjahrsputz in der Hausapotheke am...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Woher kommt die Redewendung „Eine Laus über die Leber gelaufen“?

Wer schlechte Laune hat, dem ist bekanntlich „die Laus über die Leber gelaufen“. Doch wie hat es der kleine Blutsauger in die alt bekannte Redewendung geschafft? Und was hat die Leber mit der Laune des Menschen zu tun? Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer hat die Antwort: „Die Ursprünge der Redewendung gehen bis in...

» weiterlesen


Impfung kann vor HPV-bedingten Krebserkrankungen schützen

Auf das Risiko von Krebserkrankungen durch Humane Papillomviren (HPV) macht der Welt-HPV-Tag am 4. März 2023 aufmerksam. Eine Impfung gegen diese Viren kann Erkrankungen wie Gebärmutterhalskrebs vermeiden. Dennoch ist die Impfbereitschaft bislang unzureichend. Humane Papillomviren sind weit verbreitet...

» weiterlesen


So schnell verändert sich der Darm bei einer Ernährungsumstellung

Der Darm ist ein echtes Superorgan – denn er kann sich äußerst flexibel auf neue Ernährungsgewohnheiten einstellen. Die Barmer Krankenkasse erklärt, was dahintersteckt. Der menschliche Darm ist sieben Meter lang und dabei erstaunlich flexibel und anpassungsfähig. Die Zusammensetzung der Darm-Bakterien kann sich dabei...

» weiterlesen


Eine Depression ist viel mehr als eine nachvollziehbare Reaktion auf schwierige Lebensumstände

Der Begriff Depression wird im Alltag häufig verwendet, um normale Schwankungen des Befindens und vorübergehende Phasen von Unlust oder Missmut zu beschreiben. Diese umgangssprachliche Verwendung des Begriffs ist irreführend und trägt dazu bei, die Erkrankung und ihren Krankheitswert zu verharmlosen. Auch die Notwendigkeit...

» weiterlesen


Reizdarmsyndrom – Was dem Darm zu schaffen macht

Verstopfung, Übelkeit, Blähungen? Wer unter solchen Beschwerden leidet, könnte an einem Reizdarmsyndrom leiden. Die Erkrankung ist recht oft Thema in Fernsehspots oder Zeitschriften. Tatsächlich ist diese zwar eher ungefährliche, aber dennoch den Alltag belastende Erkrankung weit verbreitet. „Wir haben in einer unserer Studien geschätzt,...

» weiterlesen


Progressive Muskelentspannung – Einfach mal abschalten

Dauerstress im Alltag oder Beruf, muskuläre Verspannungen und chronische Schmerzen machen vielen Menschen zu schaffen. Dagegen helfen spezielle Entspannungstechniken. Zu den bekanntesten Methoden gehört die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson. Entspannungstechniken leicht erlernen „Ein...

» weiterlesen


Salatdressing kaufen oder selber machen?

Ein Dressing kann einen Salat ernährungsphysiologisch aufwerten oder das Gegenteil bewirken. Denn viele Fertigdressings enthalten reichlich Fett, das den Salat in eine Kalorienbombe verwandelt. Achten Sie auf das Etikett und die Zutatenliste: Die zuerst genannte Zutat ist auch am meisten enthalten. Bei selbst gemachten...

» weiterlesen


Was hilft fiebernden Kindern?

Kinder haben häufig Fieber. Viele Eltern greifen dann zu Säften oder Zäpfchen. Daneben verschaffen Alternativen Linderung, sagt Heidi Günther, Apothekerin bei der Barmer. Babys und Kinder haben immer wieder einmal Fieber. Das ist eine normale Reaktion, mit der der Körper Krankheitserreger bekämpft, und in den meisten Fällen harmlos....

» weiterlesen


Sind pflanzliche Käse-Ersatzprodukte eine gute Alternative? – Ernährungswert schlechter, aber bessere Klimabilanz

Pflanzlicher Käseersatz hat mittlerweile einen festen Platz im Einkaufsregal. Von veganem „Feta“ über „Parmesan“ bis „Frischkäse“ ist das Angebot vielfältig. Insgesamt 17 dieser Produkte hat die Verbraucherzentrale Hamburg genauer untersucht. Das Fazit: Ernährungsphysiologisch sind die pflanzlichen Alternativen nicht so wertvoll wie...

» weiterlesen


Neue WHO-Empfehlung zu kalorienfreien Süßstoffen: Langfristig zur Gewichtskontrolle nicht geeignet

Die Weltgesundheitsorganisation rät davon ab, kalorienfreie Süßstoffe zur Gewichtskontrolle und Vorbeugung verschiedener Krankheiten wie Typ-2-Diabetes einzusetzen. Das geht aus einer neuen Richtlinie hervor, die sich auf eine systematische Auswertung zahlreicher Studien stützt. Es sei gesünder, den Zuckerkonsum allgemein zu begrenzen und durch...

» weiterlesen


Angst vor Prüfungen? So lassen sich Panikattacken vermeiden

Wenn eine Prüfung ansteht, bedeutet dies für die meisten Menschen Stress. Wer unter Prüfungsangst leidet, empfindet die Situation jedoch ungleich schlimmer. Mancher bekommt dann sogar Panikattacken. Dabei lässt sich die Furcht vor dem Versagen bekämpfen, wenn man einige Tipps beherzigt. „Menschen mit Prüfungsangst sollten sich frühzeitig...

» weiterlesen


Radsport-Boom: Augenschutz bleibt oft auf der Strecke

Die Begeisterung für den Radsport hat in den letzten Jahren beständig zugenommen. Während ein Helm bei den meisten zur Grundausstattung gehört, bleiben die Augen oft ungeschützt. Dabei können Fremdkörper oder Blendungen schwerwiegende Konsequenzen haben. Neun von zehn Augenverletzungen beim Sport ließen sich Studien zufolge durch...

» weiterlesen


Lecker, locker, leicht: Ernährungs- und Kältetricks für heiße Tage

Im Sommer überschreitet die Thermometeranzeige in Deutschland häufig 30 Grad Celsius. Durch den Klimawandel drohen Hitzewellen mit sogar noch höheren Temperaturen. Neben ausreichendem Trinken kann auch die richtige Ernährung helfen, heiße Sommertage zu überstehen. Hier sind kulinarische, technische und sportliche Tipps für einen kühlen...

» weiterlesen


Fantasievolle Produktnamen verwirren – und wecken oft falsche Erwartungen

Körnerbrot, Hirtenkäse und schwarze Oliven – nicht immer hält der Name eines Produkts, was er verspricht. Wer es genau wissen will, sollte bei verpackten Lebensmitteln die beschreibende Bezeichnung und die Zutatenliste prüfen. Brot : Vielen Menschen fällt es schwer, beim Broteinkauf echte Vollkornprodukte zu erkennen....

» weiterlesen


Mehr Teenager mit Essstörungen: Vor allem junge Frauen und Mädchen betroffen

In sozialen Medien spielen Themen wie Aussehen und Körpergewicht eine große Rolle. Häufig wird ein unrealistisches Schönheitsideal vermittelt, mit dem sich junge Menschen vergleichen. Das trägt dazu bei, dass Essstörungen wie Magersucht und Bulimie in der Pubertät offenbar deutlich zugenommen haben. In der Corona-Pandemie war bei den 12-...

» weiterlesen


Gebrechlichkeit im Alter: Mit reichlich Äpfeln und Beerenfrüchten vorbeugen?

Wer häufig flavonoidreiche Lebensmittel wie Äpfel und Beeren isst, kann Gebrechlichkeit im Alter vorbeugen. Das zumindest lässt eine Studie der Harvard Medical School in Boston vermuten. Schon der englische Volksmund sagt: „An apple a day keeps the doctor away“ (etwa: „Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern“) und neue Untersuchungen...

» weiterlesen


Brei oder Baby-led weaning?: Beikost-Formen können kombiniert werden

Im zweiten Lebenshalbjahr steigt der Energie- und Nährstoffbedarf eines Babys. Um diesen zu decken braucht es neben Muttermilch oder Säuglingsmilchnahrung ergänzende Lebensmittel: Die Beikostzeit beginnt. Generationen von Eltern haben ihre Kinder in dieser Zeit mit Breien ernährt. Seit einigen Jahren ist aber ein weiteres...

» weiterlesen


Ich muss mich operieren lassen – das stecken Sie ein.

Wer in ein Krankenhaus muss, ist gut beraten, die folgenden Dinge dabei zu haben: Personalausweis Krankenversicherungskarte Kontaktdaten von Hausärztin oder -arzt sowie der Angehörigen Krankenhauseinweisung und aktuelle Befunde (Laborwerte, bildgebende Diagnostik, Arztbriefe) Kleidung,...

» weiterlesen


Ich muss mich operieren lassen – kann ich mich vorbereiten? Machen Sie Sport …

Knie, Hüfte … eine Operation steht an. Wenn der Entschluss feststeht, dass operiert werden muss, ist die eigene Fitness ein wichtiger Teil der Vorbereitung. Wem zum Beispiel eine Hüft- oder Knie-Operation bevorsteht, werden Betroffene danach nicht lange im Bett ausruhen können. Denn heutzutage ist es unstrittig, dass es dem...

» weiterlesen


Hätten Sie’s gewusst? Wie viele Füllungen passen in ein Gebiss?

Die Antwort auf diese Frage hat Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer: „Die Mundgesundheit in Deutschland ist zwar in Summe gut. Allerdings gibt es einen kleinen Teil an Bürgerinnen und Bürger mit sehr hohem Therapiebedarf. Unter den Erwachsenen zwischen 25 und 74 Jahren hat das oberste Prozent innerhalb von zehn...

» weiterlesen


Grillfleisch: Manche top, wenige mit Keimen

Kein minderwertiges Fleisch bei marinierten abgepackten Schweinenackensteaks – zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest, nachdem sie Steaks von 12 Marken geprüft hat. Zwar fand sie vereinzelt Keime, darunter Salmonellen, Listerien und antibiotikaresistente Keime, aber insgesamt beurteilt sie die Qualität der Schweinenackensteaks...

» weiterlesen


Wie gesund sind Soja-Lebensmittel?: Pflanzenbasierte Ernährung nimmt zu

Immer mehr Menschen ernähren sich überwiegend pflanzlich und nutzen teilweise Soja-Lebensmittel als Eiweißlieferant und Alternative zu Fleisch und Milch. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat gesundheitliche Aspekte des gestiegenen Verzehrs von Soja-Produkten zusammengefasst. Wenn dadurch häufiger...

» weiterlesen


Wespen am Esstisch: Süße Speisen und Getränke abdecken

Wer im Spätsommer im Freien isst, hat häufig ungeliebten Besuch. Wespen naschen an Apfelsaft, Obsttörtchen und Grillfleisch. Das ist kein Grund zur Panik, erklärt der Naturschutzbund Deutschland (NABU). Die Insekten sind nicht aggressiv und stechen nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Zur Vorsicht sollte man süße Speisen im Garten oder...

» weiterlesen


Antibiotika-Resistenzen auf dem Vormarsch

Die Resistenzen gegen Antibiotika werden weltweit immer mehr zum Problem. Im Jahr 2019 waren sie für rund 1,3 Millionen Todesfälle weltweit verantwortlich. Insgesamt starben rund fünf Millionen Menschen, die mit diesen Bakterien besiedelt waren. „Das ist eine stille Pandemie. Sie betrifft die ganze Welt, auch wenn die problematischsten...

» weiterlesen


Ihr Kind hat Asthma? Apotheken bieten praktisches Üben mit Asthma-Medikamenten an

Kinder mit Asthma können in der Apotheke die korrekte Anwendung ihres Medikaments unter Anleitung praktisch üben. Das für Patientinnen und Patienten kostenlose Angebot gilt auch für Erwachsene. „Richtig inhalieren ist schwieriger als viele denken. Vier von fünf Menschen mit Asthma wenden ihre Arzneimittel zur Inhalation nicht richtig an...

» weiterlesen


Der richtige Umgang mit Schlafmitteln – Bei Schlaflosigkeit sind Tabletten keine Dauerlösung

Viele Menschen geraten im Leben in Krisensituationen, die psychisch derart belasten, dass sie ihnen den Schlaf rauben. Die Schlaflosigkeit kann dabei unter anderem von innerer Unruhe, Angst und Panik ausgelöst werden. In solchen Fällen, wenn im Alltag scheinbar nichts mehr in gewohnten Bahnen läuft, schaffen Schlaf- und Beruhigungsmittel...

» weiterlesen


Ohne Ausnahme: Kein Alkohol in der Schwangerschaft

Zum Tag des alkoholgeschädigten Kindes im September macht Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) darauf aufmerksam, dass Alkoholkonsum während der Schwangerschaft die Gesundheit des ungeborenen Kindes gefährdet. Sogenannte Fetale Alkoholspektrum-Störungen (FASD) sind in Deutschland die häufigsten...

» weiterlesen


Corona, Grippe und Co. – Hygiene und Abstand bewährt gegen Infektionskrankheiten

Man sieht sie wieder häufiger – Gesichtsmasken, zum Beispiel in Bussen und Bahnen. Wie kann man sich – nach und mit den Coronaviren – vor einer Infektion im Herbst/Winter am besten schützen? Das gilt für jeden Menschen, aber vor allem für die, die bereits chronisch erkrankt sind. Sich selber und andere vor...

» weiterlesen


Hätten Sie’s gewusst? So viele Schritte am Tag sind gesund

Wie viele Schritte man am Tag mindestens gehen sollte, um einen positiven Effekt auf die Gesundheit zu erzielen, weiß Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer: „Viele haben auf ihrem Smartphone eine Schrittzähler-App installiert und freuen sich, wenn sie ihr persönliches Tagesziel erreichen. Doch wie viele Schritte sind...

» weiterlesen


„Knoten“ in der Schilddrüse – was das ist

Entwickelt die Schilddrüse einen Kropf, wird sie also größer, können dabei Knoten entstehen. In „ kalten Knoten “ haben die Zellen ihre Funktion aufgegeben und produzieren keine Schilddrüsenhormone mehr. Das kann zu einer Schilddrüsenunterfunktion führen (medizinisch: Hypothyreose): Der Stoffwechsel ist verlangsamt. Symptome sind unter...

» weiterlesen


Wofür Menschen Jod brauchen

Unser Körper kann Jod nicht selbst bilden. Das natürlich vorkommende Spurenelement ist für die Gesundheit des Menschen lebensnotwendig. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Schilddrüsenhormone Thyroxin und Trijodthyronin. Diese Hormone wiederum steuern viele Prozesse im Körper: Energiestoffwechsel, Regulation der Körpertemperatur,...

» weiterlesen


Was ist eigentlich Tempeh? Eiweißreiche Zutat aus fermentierten Sojabohnen

Tempeh ist in Deutschland eine noch eher unbekannte pflanzliche Fleischalternative. Die traditionelle Spezialität aus Indonesien hat ein pilzartiges bis leicht nussiges Aroma und lässt sich als Suppeneinlage, für Salate und asiatische Reisgerichte verwenden.  Wer Tempeh ausprobieren möchte, kann ihn in hauchdünne Scheiben...

» weiterlesen


Warnung vor scharfen Mutproben: Extrem scharfe Speisen können gefährlich sein

Bereits seit Jahren gibt es „Scharf-Esswettbewerbe“, bei denen Menschen ihre eigenen Schmerzgrenzen austesten. Sie nehmen Lebensmittel mit extremer Schärfe wie Chilisoßen und Chiliextrakte in unüblich großen Mengen zu sich. Das kann die Gesundheit gefährden, besonders bei Kindern und Jugendlichen. Daher warnt das...

» weiterlesen


So gelingt eine gute Jodversorgung: Kombination aus Lebensmitteln und Jodsalz optimal

Unser Körper kann das lebensnotwendige Spurenelement Jod nicht selbst bilden. Daher müssen wir Jod regelmäßig über die Nahrung aufnehmen. In Lebensmitteln ist es in der Regel nur in geringen Mengen vorhanden. Der Grund: Die Böden in Deutschland sind jodarm und das darauf angebaute Getreide, Gemüse und Obst folglich auch. Die beste...

» weiterlesen


Arthrose im Knie – Trotz Schmerzen in Bewegung bleiben

Sind die Kniegelenke weniger beweglich und schmerzen bei Bewegung, könnte Arthrose die Ursache sein. Dieser sogenannte Gelenkverschleiß, der prinzipiell an jedem Gelenk auftreten kann, ist die häufigste Gelenkerkrankung bei Erwachsenen. Er ist nicht heilbar, allerdings kann mit einer geeigneten Therapie und der richtigen Bewegung der...

» weiterlesen


Steigende Anzahl von Augenerkrankungen und Fehlsichtigkeit

In Deutschland steigt die Anzahl von Augenkrankheiten bei älteren Menschen und immer mehr junge werden kurzsichtig. Um eine spätere Sehbehinderung oder Blindheit zu vermeiden, sollten regelmäßige Sehtests in jedem Alter zum Standard gehören.  Was Hänschen nicht sieht, sieht Hans nimmermehr: Sehtests für Kinder...

» weiterlesen


Stille Gefahr für den plötzlichen Herztod: Koronare Herzkrankheit

Dem plötzlichen Herztod gehen meist unerkannte Verengungen der Herzkranzgefäße voraus, an denen Millionen Bundesbürger leiden. Wie lassen sich Ursachen frühzeitig erkennen, welche Therapien gibt es und auf welche Vorboten sollte man achten? So schockartig der plötzliche Herztod über die betroffene Person hereinbricht,...

» weiterlesen


Arzneimittel mit einem Medikationsplan richtig und sicher einnehmen: Hinweise zum Umgang mit Tabletten, Dragees und Tropfen

Manche Menschen leiden nicht nur an einer, sondern an mehreren behandlungsbedürftigen Krankheiten. Fachleute sprechen dann von Multimorbidität. Werden aufgrund der verschiedenen Diagnosen drei oder mehr Medikamente eingenommen, liegt eine Polymedikation vor. Ein Medikationsplan kann Betroffenen dann helfen, den Überblick zu behalten und...

» weiterlesen


Diese Vorboten eines Herzinfarkts sollte man kennen …

Herzkrankheiten und ihre Komplikationen können sich Tage bis Wochen vor dem Infarkt oder Herzstillstand durch Warnzeichen bemerkbar machen. Häufigste Ursache des plötzlichen Herztods sind Durchblutungsstörungen des Herzmuskels aufgrund von Ablagerungen an den Wänden der Herzkranzgefäße. Diese sogenannte koronare Herzkrankheit (KHK), die...

» weiterlesen


DAK-Urlaubsreport: Fast jeder Fünfte hat sich nicht erholt

Die Mehrheit der Deutschen (82 Prozent) fühlt sich nach dem Sommerurlaub gut oder sogar sehr gut erholt. Knapp ein Fünftel aber erholte sich kaum. Regenwetter, Erkältungen sowie Stress bei der An- oder Abreise waren unter anderem Ursachen für die mangelnde Erholung. Das zeigt der Urlaubsreport 2023 der DAK-Gesundheit, eine repräsentative...

» weiterlesen


Bei jedem Vierten liegt der letzte Erste-Hilfe-Kurs mehr als 20 Jahre zurück

Jährlich erleben in Deutschland mehr als 70.000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Jede Minute zählt in solchen Situationen. Die Maßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sind entscheidend und können Leben retten. Doch bei einem Großteil der Menschen in Deutschland ist der letzte Erste-Hilfe-Kurs, bei dem auch...

» weiterlesen


Hochsaison für Atemwegsinfekte: Händewaschen schützt!

Beim Husten und Niesen werden über Speichel und Nasensekret unzählige Krankheitserreger versprüht, die über die Luft an die Schleimhäute von Nase, Mund oder Augen anderer Menschen gelangen und eine Erkrankung hervorrufen können. Auch über die Hände können Krankheitserreger weitergereicht werden – zum Beispiel durch gemeinsam mit...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Was ist eigentlich ein Durchgangsarzt?

Die Antwort auf diese Frage hat Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer: „Eine Haus- oder Facharztpraxis hat hierzulande wohl schon jeder Mensch aufgesucht. Von Durchgangsärztinnen oder Durchgangsärzten mögen viele aber noch nie gehört haben, geschweige denn behandelt worden sein. Das liegt daran,...

» weiterlesen


Knallen im Fußgelenk: Was Geräusche des Körpers über seine Gesundheit verraten

Ein Knallen im Bein oder Fußgelenk kann beängstigend sein. Vor allem Fußballerinnen und Fußballer kennen Geschichten von Bändern, deren knallender Riss über den ganzen Sportplatz zu hören war. Das kann durchaus wahr sein, denn solche Geräusche können tatsächlich auftreten, wenn das Außen- oder Kreuzband überdehnt wird oder reißt. „Ein...

» weiterlesen


Geräusche in der Schulter: Was Geräusche des Körpers über seine Gesundheit verraten

Hab ich da eben etwas in der Schulter gehört? Denn ein weiteres Geräusch, das Sportlerinnen und Sportler oft wahrnehmen, entsteht in der Schulter. Es ähnelt einem dumpfen Knacken. Das Geräusch kann auftreten, wenn Sehnen über raue Strukturen in der Schulter gleiten oder wenn kleine Ansammlungen von Flüssigkeit in den Schleimbeuteln...

» weiterlesen


Wie sich beruflicher Stress auf Familienmahlzeiten auswirkt

Familienmahlzeiten sind unter vielen Aspekten wertvoll. Das gemeinsame Essen prägt nicht nur Essgewohnheiten, sondern fördert auch die soziale und emotionale Entwicklung des Kindes. Wenn Eltern langfristig unter beruflichem und finanziellem Druck stehen, fehlen jedoch häufig Zeit und Energie für eine tägliche Essensroutine. Das lässt...

» weiterlesen


Medizinische Notfälle – Notruf: Ja oder nein?

Manche Situationen bringen Menschen an ihre Grenzen. Medizinische Notfälle gehören zweifellos dazu, wie zum Beispiel ein Unfall im Straßenverkehr oder während der Arbeit, plötzliche massive Beschwerden oder im Extremfall auch persönliche Lebenskrisen. So schwerwiegend daraus resultierende Gesundheitsprobleme sind, so unsicher sind viele...

» weiterlesen


Corona versus Grippe: Was ist der Unterschied

Eine Schniefnase und lästiger Husten sind in der kalten Jahreszeit vorprogrammiert. Doch woran lässt sich erkennen, ob es sich um eine Grippe oder um Corona handelt? Die Unterscheidung ist nicht ganz leicht. Doch bestimmte Merkmale helfen, die beiden Viruskrankheiten auseinanderzuhalten. Hier ein Überblick über typische Symptome,...

» weiterlesen


Tee selbst gemacht: Eigene Kreationen aus Kräutern und Früchten

Eine gute Tasse Tee ist Balsam für die Seele und schafft im Alltag eine Auszeit. Wer den Aufguss selbst zubereitet, kreiert seine eigenen Mischungen aus Kräutern, Früchten und Gewürzen. Das hat auch für die Gesundheit Vorteile. Ein frischer Ingwertee ist ein idealer Begleiter für die Erkältungszeit, da die Knolle das Immunsystem stärkt....

» weiterlesen


Obst und Gemüse beeinflussen Darmflora: neue Studienergebnisse zum Mikrobiom

Obst und Gemüse wird von Natur aus von Bakterien besiedelt, die wir beim Essen aufnehmen. In einer Studie haben Forschende der Technischen Universität Graz erstmals nachgewiesen, dass sich diese pflanzlichen Mikroorganismen im menschlichen Darm ansiedeln und zu einer höheren Vielfalt des Mikrobioms beitragen. Der Darm...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Was ist eine ECMO?

Die Antwort auf diese Frage hat Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer: „Viele Menschen dürften von einer extrakorporalen Membranoxygenierung, kurz ECMO, noch nie gehört haben. Das ist bei guter Gesundheit auch naheliegend. Bei einer ECMO handelt es sich nämlich umgangssprachlich ausgedrückt um eine künstliche Lunge...

» weiterlesen


Was können Ursachen für Lieferengpässe bei Medikamenten sein?

Es gibt eine ganze Reihe möglicher Ursachen für Schwierigkeiten bei der Lieferung von Arzneimitteln. Denkbar sind zum Beispiel Probleme bei der Herstellung, wodurch die Produktion sich verzögert oder unterbrochen werden muss. Aber auch ein Mangel an Rohstoffen, eine unerwartet hohe Nachfrage an Arzneimitteln (wie aktuell bei einzelnen...

» weiterlesen


7 Tipps gegen Karies: Zahngesundheit bei Kleinkindern

Gesunde Milchzähne sind wichtig – fürs Essen und Kauen, aber auch fürs Sprechenlernen. Obwohl sie irgendwann ausfallen, müssen sie gründlich geputzt und durch Fluorid gestärkt werden. Aber nicht nur die Pflege ist entscheidend für gesunde Zähne, sondern auch die Ernährung. Konsumiert ein Kind viel und oft Zucker,...

» weiterlesen


Nahrungsergänzungsmittel nur begründet einnehmen – viel hilft nicht viel

Die Hauptgründe dafür, wann eine Nahrungsergänzung sinnvoll sein kann, lauten: Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit, vegane Ernährung und zu wenig Tageslicht. Gesunde Menschen, die sich ausgewogen und abwechslungsreich ernähren, benötigen normalerweise keine Extra-Nährstoffe. In der Zeit rund ums Kinderkriegen...

» weiterlesen


Hautkrebs-Screening: Nur jede sechste Person geht zur Vorsorge

Auch abseits der Sommermonate stellt die Belastung durch immer stärkere UV-Strahlen ein hohes Hautkrebs-Risiko dar: Laut der Deutschen Krebsgesellschaft zählt Hautkrebs mit über 220.000 Neuerkrankungen pro Jahr zu den häufigsten Krebsarten bundesweit. Eine aktuelle Auswertung der Techniker Krankenkasse (TK) zeigt jedoch, dass im...

» weiterlesen


Geschmack versus Temperatur? Studie nimmt Geschmacksknospen unter die Lupe

Wie beeinflusst die Temperatur eines Lebensmittels seinen Geschmack? Mit dieser Frage haben sich US-amerikanische Forschende der University of Pennsylvania beschäftigt und die Vorgänge in den Sinneszellen der Geschmacksknospen unter die Lupe genommen  Auf der Zunge gibt es über 5.000 Geschmacksknospen. Jede dieser Knospen...

» weiterlesen


Knacken im Knie: Was Geräusche des Körpers über seine Gesundheit verraten

Aufstehen, eine unbedachte Bewegung – und ein lautes Knacken im Knie ist zu hören. Passiert auch gern, wenn man in die Hocke geht oder Sport treibt. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um ein Geräusch, das verursacht wird, wenn Sehnen oder Bänder über die Knochen gleiten und sich Knorpel oder Gewebe bewegen und reiben. Alternativ...

» weiterlesen


Knacken der  Finger: Was Geräusche des Körpers über seine Gesundheit verraten

Das Knacken der Fingergelenke ist eine der häufigsten körperlichen Geräuschquellen, die uns im Alltag begegnet. Es tritt auf, wenn Gasbläschen im Gelenk platzen. „Diese Bläschen befinden sich in der Gelenkflüssigkeit. Werden die Gelenke bewegt, bildet sich zwischen ihnen ein Hohlraum. Darin können sich viele kleine Bläschen aus der...

» weiterlesen


Wege aus der Einsamkeit

Jeder Mensch fühlt sich mal einsam, aber für manche Menschen löst dieses Gefühl Ohnmacht aus und das dauerhaft. Das kann für die Betroffenen sehr belastend sein und sich negativ auf die psychische und körperliche Gesundheit auswirken. Wege aus der Einsamkeit zu finden ist nicht so leicht. Zumal es oft nicht reicht, mehr Kontakte zu...

» weiterlesen


Schwindel – das mysteriöse Symptom

Wenn sich plötzlich alles um einen herum zu drehen beginnt, ist das meist unangenehm. Trotzdem dürften viele das Gefühl kennen. Aber was steckt dahinter? Im Sommer auf einer Wiese zu stehen und sich zu drehen, bis einem schwindelig wird, macht Spaß. Entsteht das Gefühl aber aus keinem ersichtlichen Grund, kann einem...

» weiterlesen


Lebensmittel nur geringfügig mit Pflanzenschutzmitteln belastet (BVL-Auswertung für 2022: Deutliche Unterschiede bei den Kulturen)

Lebensmittel in Deutschland sind nur wenig mit Rückständen von Pflanzenschutzmitteln belastet. Die Untersuchungsergebnisse der amtlichen Lebensmittelüberwachung aus dem Jahr 2022 bestätigen die Daten der Vorjahre. Der Blick auf einzelne Kulturen und die Herkunft der Produkte fällt jedoch unterschiedlich aus....

» weiterlesen


Muttermilch als Superfood: Stillen senkt Risiko für Infektionskrankheiten

Winterzeit ist Erkältungszeit. Gestillte Säuglinge saugen mit der Muttermilch einen natürlichen Immunschutz auf, auch gegen saisonale Infektionskrankheiten. Dadurch lässt sich vielleicht der ein oder andere Besuch in der Arztpraxis vermeiden. Das Netzwerk Gesund ins Leben im Bundeszentrum für Ernährung informiert, für...

» weiterlesen


Nahrungsergänzungsmittel in Gummibärchen-Form: Warum es sich immer lohnt, das Etikett zu lesen

Jedes Lebensmittel hat sein typisches Erscheinungsbild; auch Nahrungsergänzungsmittel. Sie müssen eine dosierte Form aufweisen, sodass ihre Einnahme in kleinen Mengen möglich ist. Die Nahrungsergänzungsmittelverordnung nennt dazu Beispiele: Tabletten, Kapseln, Pastillen, Pulverbeutel und Flüssigampullen. Seit einiger Zeit gibt es auf dem...

» weiterlesen


Hätten Sie's gewusst? Leiden Männer stärker?

Die Antwort auf diese Frage hat Dr. Ursula Marschall, Leitende Medizinerin bei der Barmer:  Die Erkältungszeit ist wieder in vollem Gange. Doch während Frauen meist schon nach kurzer Zeit wieder auf den Beinen sind, hüten Männer häufig für längere Zeit das Bett. Sie leiden unter der „Männergrippe“, heißt...

» weiterlesen


Chicorée – das vielseitige und gehaltvolle Wintergemüse

Der herb-würzige Chicorée ist perfekt für die Winterküche, auch wenn seine leichte Bitternote für manche gewöhnungsbedürftig ist. Vor der Verarbeitung werden die Sprossen kurz unter fließendem Wasser abgespült. Das Wurzelende entfernen und die Blätter lösen. Wer es milder mag, halbiert das Gemüse und schneidet den Strunk keilförmig...

» weiterlesen


Diabetes Typ 1 kann auch bei Erwachsenen erstmals auftreten

Symptome wie sehr starker Durst, häufiger Harndrang, verschwommenes Sehen oder ständige Müdigkeit sind Alarmsignale für einen Diabetes Typ 1, ebenso wie rascher ungewollter Gewichtsverlust. „Wer das an sich bemerkt, sollte seine Blutzuckerwerte rasch ärztlich kontrollieren lassen“, riet Apothekerin Helga Auer-Kletzmayr beim Kongress...

» weiterlesen


Abnehmen mit Sport – Sollte man jeden Tag Sport machen, um abzunehmen?

Besser fahren Sie mit einer ausgewogenen Ernährung und zwei- bis dreimal Sport pro Woche, sodass Sie ein moderates Kaloriendefizit erreichen. Denn eine gesunde Ernährung enthält ausreichend Nährstoffe wie komplexe Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe, die zum Beispiel Heißhungerattacken verhindern, und der Sport regt Ihren...

» weiterlesen


Pollenflug aktuell

Niederschläge dämpfen den Pollenflug in dieser Woche: In den trockenen Phasen sind vor allem die Pollen von Birken und Weiden unterwegs.

Hasel
Erle
Birke

Zum ausführlichen Pollenflug

Biowetter aktuell

Heute sinken Luftmassen aus größeren Höhen relativ schnell zum Boden ab. Dabei lösen sich die Wolken meist langsam auf. Es treten vermehrt Erkältungskrankheiten auf. Auch migräneartige Erscheinungen sind relativ häufig zu beobachten. Besonders bei dieser Wetterlage treten auch seelische Störungen auf.

Zum ausführlichen Biowetter