Herzlich willkommen in unserer Apotheke
Thema des Monats
Linden-Apotheke
Hauptstraße 323
75223 Niefern-Öschelbronn
Tel.  +49 (0 72 33) 35 25
Fax. +49 (0 72 33) 8 11 03

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
  8.30 - 13.00 Uhr und
14.30 - 18.30 Uhr
Samstag
  8.30 - 12.30 Uhr

Raynaud-Syndrom: kalte Hände

Kalte Hände sind ein charakteristisches Anzeichen des so genannten „Raynaud-Syndroms“. Bei der Erkrankung kommt es immer wieder zu Durchblutungsstörungen, die durch krampfartige Verengungen der Gefäße entstehen. Neben den Händen können auch Nase und Ohren dann plötzlich blassbläulich werden und sich kalt anfühlen. Da sich besonders häufig die Finger weiß färben infolge der plötzlich auftretenden Mangeldurchblutung, spricht man auch von „Weißfingerkrankheit“ oder „Leichenfingern“. Oft sind auch nur Teile einzelner Finger von einer Attacke betroffen. Um dieser Symptomatik entgegenzuwirken, sollten die Hände möglichst immer warm gehalten werden. Weiterhin können Medikamente helfen.


Pollenflug aktuell

Heute sind vor allem Gräser-, Spitzwegerich- und Beifußpollen unterwegs. Weiterhin finden sich Schimmelsporen in mäßigen Konzentrationen in der Luft.

Gräser
Spitzwegerich
Beifuß

Zum ausführlichen Pollenflug

Biowetter aktuell

Heute sinken Luftmassen aus größeren Höhen relativ schnell zum Boden ab. Dabei lösen sich die Wolken meist langsam auf. Es treten vermehrt Erkältungskrankheiten auf. Auch migräneartige Erscheinungen sind relativ häufig zu beobachten. Besonders bei dieser Wetterlage treten auch seelische Störungen auf.

Zum ausführlichen Biowetter