Herzlich willkommen in unserer Apotheke
Thema des Monats
Linden-Apotheke
Hauptstraße 323
75223 Niefern-Öschelbronn
Tel.  +49 (0 72 33) 35 25
Fax. +49 (0 72 33) 8 11 03

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
  8.30 - 13.00 Uhr und
14.30 - 18.30 Uhr
Samstag
  8.30 - 12.30 Uhr

Neue WHO-Empfehlung zu kalorienfreien Süßstoffen: Langfristig zur Gewichtskontrolle nicht geeignet

Die Weltgesundheitsorganisation rät davon ab, kalorienfreie Süßstoffe zur Gewichtskontrolle und Vorbeugung verschiedener Krankheiten wie Typ-2-Diabetes einzusetzen. Das geht aus einer neuen Richtlinie hervor, die sich auf eine systematische Auswertung zahlreicher Studien stützt. Es sei gesünder, den Zuckerkonsum allgemein zu begrenzen und durch natürlich gesüßte, kaum oder gar nicht verarbeitete Lebensmittel wie Obst zu ersetzen.

Wer sich langfristig zuckerreich ernährt, leidet unter anderem häufiger an Übergewicht und Adipositas. Daher werden seit einigen Jahren in vorverpackten Lebensmitteln und Getränken vermehrt kalorienarme oder kalorienfreie Süßungsmittel als Zuckeralternative eingesetzt.

Eine gesteigerte Aufnahme von kalorienfreien Süßstoffen kann kurzfristig dabei helfen, Körpergewicht zu reduzieren oder zumindest zu halten. Über viele Jahre gesehen gab es jedoch keine eindeutigen Belege für eine positive Wirkung auf Gewichtskontrolle und Körperfettanteil. In Beobachtungsstudien nahm das Risiko für eine Gewichtszunahme und Adipositas sogar zu, warnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Zudem gab es bei Erwachsenen Hinweise, dass sich bei einem regelmäßigen Verzehr das Risiko für Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und allgemein die Sterblichkeit erhöht. Die Folgen für Kinder seien noch kaum erforscht. (BZfE)


Pollenflug aktuell

In den trockenen Phasen sind heute vor allem Gräser- und verschiedene Baumpollen unterwegs, auch erste Brennnesselpollen machen sich auf den Weg. Birkenpollen spielen keine Rolle mehr. Zudem befinden sich vielerorts hohe Konzentrationen an Schimmelsporen in der Luft.

Erle
Birke
Eiche

Zum ausführlichen Pollenflug

Biowetter aktuell

Eine Okklusion zieht über die Region hinweg. Es kommt zu Kopfschmerzen. Sonst sind die Belastungen eher gering.

Zum ausführlichen Biowetter